Durch die Kombination von Technik mit menschlicher Einflussnahme erhalten wir Daten mit höherer Qualität. Für jeden Weg, den Nutzerinnen und Nutzer zurücklegen, sammelt TravelVu Informationen über Zeit, Weg/Aktivität, Entfernung, Geschwindigkeit, Routenverlauf und Verkehrsmittel. Personen, die die App nutzen, überprüfen ihre Wege und passen diese bei Bedarf an, bevor sie am Ende des Tages bestätigen, dass diese korrekt sind. Selbst die besten Algorithmen liegen nicht immer richtig - eine Kontrolle ist daher wichtig.

Nur Tage, die als „korrekt“ markiert worden sind, werden in Datenexport und Analyse einbezogen.

Ihre aktive Teilnahme ist wichtig!

Technik + Mensch = Qualität

Die Bewegungsmuster von Nutzerinnen und Nutzern werden in verschiedene Elemente eingeteilt: Startzeit, Endzeit, Verkehrsmittel, Entfernung, Geschwindigkeit und Routenverlauf. Jede Aktivität enthält Informationen über: Startzeit, Endzeit, Art der Aktivität und geografische Lage.

TravelVu erkennt automatisch sieben Verkehrsmittel: zu Fuß, Fahrrad, Bus, Zug, Straßenbahn, Auto, sowie Sport und Freizeit. Weitere Verkehrsmittel können manuell hinzugefügt werden und man hat die Möglichkeit, das Verkehrsmittel selbst, die Start- und Endzeit, Entfernung und Routenverlauf anzupassen. Es gibt 17 verschiedene Aktivitäten, aus denen Nutzerinnen und Nutzer wählen können. TravelVu erinnert sich an die Aktivitäten, welche man schon einmal durchgeführt hat. Beim ersten Mal an einem neuen Ort wird man jedoch wählen müssen, welche Aktivität mit diesem Standort verknüpft ist. Eine vorgeschlagene Aktivität kann immer geändert werden.

Es ist möglich, spezifische Fragen mit den verschiedenen Verkehrsmitteln zu verknüpfen. Diese können jedes Mal, wenn ein Verkehrsmittel benutzt wird, dann beantwortet werden. Das kann beispielsweise nützlich sein, wenn man wissen möchte, welcher Bus genommen wurde oder welchen Kraftstoff ein Auto verwendet.

Daten aus Mobilitätserhebungen

Es besteht die Möglichkeit, den Nutzerinnen und Nutzern Fragen im begleitenden Fragebogen zu stellen. Es ist möglich, die Fragen für jede Untersuchung anzupassen.

Folgende begleitende Fragen sind in der Standard-Erhebung enthalten: Geschlecht, Alter, Anzahl Personen im Haushalt, Führerscheinbesitz, Anzahl verfügbarer Pkw, Ausbildung, hauptsächliche Beschäftigung und Haushaltseinkommen.

Nutzerinnen und Nutzer

Beispielhafte Analysen